Die Maschinen der Modellreihe WM 400 sind in der Regel Maschinen, welche entsprechend der Kundenanforderung gebaut werden. Dabei werden unsere bestehenden Funktionsbausteine ähnlich einem Baukasten-System immer wieder neu konfiguriert und damit die Kundenanforderung optimal erfüllt.

Neben klassischer Wrap-Around Kartonierung erlaubt unsere Technologie auch den Einsatz zur Wallet-Verpackung oder auch zur Endverpackung in Faltschachteln. So haben wir z.B. auch bereits vollautomatisiert Blister in Faltschachteln mit Patentboden verpackt.

Auch Anwendungen für Blister komplett aus Kartonage oder sogenannte Klemm-Blister (geformtes Tray wird zwischen zwei Kartonagen lose versiegelt und erlaubt damit eine sortenreine Trennung von Tray und Karton) wurden mit der Modellreihe WM 400 bereits erfolgreich realisiert.

Unser Funktions-Baukasten beinhaltet unter anderem:

  • Kartonagen-Zuführungen aus horizontal oder vertikal Magazin
  • Kartonagen-Formung über Falzweichen oder Formstempel
  • Kartonagen Transport über Panzerkette, Vorschubrechen, Zug-Transport oder freien Schiebern
  • Manuelle oder automatische Zuführung des Produkts, z.B. über Pick+Place System oder Magazin-Vereinzelung
  • Etikettier- und Beileger-Stationen (z.B. Prospekt)
  • Verschluss mittels Heisssiegelung oder Heissleim
  • Optionales Zubehör, z.B.: Barcodelesung, Falzung bereits verschlossener Kartonagen (=Wallet)

Unsere WM 400 zeichnen sich durch einfache Handhabung und optimale Anpassung an die Kundenanforderung aus. Die Maschinen können sowohl als schmale In-Line Ausführung oder auch als Rundläufer für möglichst kompakte Bauform realisiert werden und lassen sich auch in der Bauform auf die Kundenspezifikation optimal anpassen.

Die Maschinen können Verpackungen im Einzel- oder Mehrfachnutzen erzeugen und damit eine entsprechend hohe Ausbringung erreichen.